Monsterhearts – Ein Teen Fantasy Romance Pen & Paper

Das ist Monsterhearts

Wenn du an deine Teenager-Zeit zurückdenkst, woran erinnerst du dich? Daran, wie es war, das erste Mal so richtig verliebt zu sein oder an deinen ersten Kuss? An die grundlosen Gefühlsausbrüche und die Veränderungen deines Körpers? Genau um diesen Lebensabschnitt geht es in Monsterhearts. Allerdings werden hier keine menschlichen Teenager*innen gespielt, sondern Vampire, Werwölfe, Hexen oder andere Wesen, die im Allgemeinen als Monster bezeichnet werden. Denn auch diese nicht-menschlichen Wesen erleben die Pubertät genauso wie du und ich. Sie gehen täglich zur Schule, telefonieren bis tief in die Nacht mit ihren Freund*innen und kennen das Gefühl, sich selbst gleichzeitig zu lieben und zu hassen. Doch wie verheimlicht man, dass man ein Monster ist, wenn einen die Wut überkommt, weil die Mädels aus der Fußballmannschaft es mal wieder voll auf einen abgesehen haben?

Gespielt wird hauptsächlich an einer Highschool. Die Spieler*innen durchleben während des Spielens also verschiedene, für Teenager*innen normale, Situationen im Schulalltag. Sie werden unter anderem mit Mobbing, dem Zerbrechen von Freundschaften und ihrem ganz eigenen Horror konfrontiert. Aber natürlich hat die Zeit als Teenie nicht nur schlechte Seiten: Die Spieler*innen erleben auch das Gefühl von Schmetterlingen im Bauch, sexy Flirts und vielleicht sogar den ersten Kuss. Teenie-Drama ist also definitiv vorprogrammiert.

Hierbei lädt Monsterhearts dazu ein, sich mit Themen wie Queerness, Asexualität, Mobbing, Rassismus und dem “anders sein” auseinander zu setzen. Wie sehr diese Themen in das Spiel einbezogen werden, hängt allerdings von den Präferenzen der Spieler*innen sowie der Spielleitung ab. Sprecht vorab unbedingt über persönlichen Grenzen und achtet auch während des Spielens aufeinander.

So spielt man Monsterhearts

Monsterhearts basiert auf PbtA (Powered by the Apocalypse). Gewürfelt wird mit zwei sechsseitigen Würfeln (2d6) auf verschiedene Spielzüge. Hierbei verfügt jede*r Spieler*in über allgemeine Spielzüge wie zum Beispiel “Heiß machen” oder “Cool bleiben” und über sogenannte Masken-Spielzüge, welche den spielbaren Charakteren zugeordnet sind. Zum Würfelergebnis wird dann jeweils ein bestimmter Attributswert addiert, sodass sich ein Gesamtergebnis ergibt. Liegt dieses bei einer 10 oder höher, ist die Würfelprobe bestanden. Liegt das Ergebnis bei oder zwischen 7 und 9, gilt die Probe ebenfalls als bestanden, allerdings mit Einschränkung. Ein Ergebnis von 6 oder weniger ist ein Misserfolg.

Besonders gut eignet sich das System für Kampagnen. So können die Spieler*innen ihre Charaktere beim Erwachsenwerden begleiten und erleben die Konsequenzen ihrer Entscheidungen. Die einzelnen Abschnitte der Kampagne werden hierbei wie die Staffeln einer Fernsehserie aufgebaut. Zwischen den Staffeln haben die Spieler*innen die Möglichkeit, ihre Charaktere zu entwickeln oder sogar ganz zu ändern. Natürlich lassen sich mit Monsterhearts aber auch One-Shots spielen, welche einen kurzen Einblick in das Leben der Teenie-Monster geben.

Für die Leiter*innen: In Monsterhearts werden keine logisch denkenden Erwachsenen gespielt, sondern impulsive Teenager*innen. Deine Rolle ist es, Chaos und Verwirrung in die Leben dieser zu bringen, wilde Geschichten zu erzählen und so impulsive Handlungen zu provozieren. Entführe deine Spieler*innen zurück in ihre Teenie-Zeit.

Für die Spieler*innen: Beim Spielen von Monsterhearts hast du die Möglichkeit, dich mit Themen zu beschäftigen, mit denen du sonst weniger in Kontakt kommst. Lass dich darauf ein und sammle neue Erfahrungen. Vielleicht ist dein Charakter homosexuell oder hat eine ethnische Herkunft, die sich von deiner unterscheidet. Achte dabei jedoch stets darauf, die vorab festgelegten Grenzen einzuhalten.

Tipp: Ihr spielt eine Kampagne und habt grade eine Staffel beendet? Monsterhearts ist ein tolles, aber gleichzeitig auch sehr düsteres System. Gönnt euch also eine Pause und spielt zur Abwechslung ein leichteres System.

Wer Inspiration für die Story oder den Charakter benötigt, kann sich übrigens super easy zum Setting passende Serien anschauen. Wir empfehlen zum Beispiel Chilling Adventures of Sabrina oder Buffy – Im Bann der Dämonen.

Wichtige Links

Mehr über Monsterhearts und den Verlag System Matters

Vielen Dank an den Verlag System Matters für das Rezensionsexemplar des Grundregelwerks.

Kurzinformationen:

Teen Fantasy
Genre

Simpel
Schwierigkeit

Buried Without Ceremony
Verlag (Original)

System Matters
Verlag (DE)

2012
Release (Orig.)

2021
Release (Neu)

2
akt. Version

40 €
~ Kosten

High School
Spielwelt

W6
Würfel

Zukünftige Runden:

Leider stehen gerade keine zukünftigen Runden an.

Hype aufbauen:

23

Du hast Interesse eine Runde zu spielen? Dann schließe dich anderen an und erhöhe den Hype mit einem Klick auf diesen Button. So können wir sehen, dass Interesse besteht, und wir schauen ob wir auf unserem Discord passende Spielleiter:innen finden.

Du bist Spielleiter und möchtest eine Runde ankündigen? Dann besuch unser Spielleiter-Formular für mehr Informationen.