• Home
  • Allgemein
  • Angekündigt: :Otherworld – Cyberpunk powered by City of Mist
Thumbnail für :Otherworld

Angekündigt: :Otherworld – Cyberpunk powered by City of Mist

Überraschend wurde von Son Of Oak Game Studios, den Machern von City Of Mist nun das Sequel zu eben jenem angekündigt. :Otherworld wird es heißen und erscheint gleichzeitig mit seinem ersten Setting-Buch Tokyo: Otherworld. Was genau das neue System sein wird und in welcher Welt es spielt, verraten wir dir hier.

Die Cyberpunk-Elemente in :Otherwolrd

Das City Of Mist-Metaverse wird sich mit :Otherworld um eine alternative, dystopische Zukunftsvariante erweitern. So spielt :Otherworld in einer Cyberpunk-Fantasy-Welt und schlägt damit in die gleiche Kerbe wie der bekannte Genre-Vertreter Shadowrun. Dabei können sich Spieler*innen in eine Crew von Cyberpunks verwandeln, die gegen gierige Konzerne, Verbrechersyndikate und Regierung zu Felde ziehen. Wie in einer Cyberpunk-Welt nun mal üblich ist. Auch typisch für Cyberpunk ist der technologische Fortschritt, welcher auch in :Otherworld nicht zu kurz kommt. Denn so besticht die Welt durch Augmentationen wie Cyberprotesen, einer Form von Cyberspace in das man sich einhaken kann und andere hochtechnologische Sci-Fi-Elemente. Wirkt erstmal wie ein großer Bruch im Vergleich zu seinem Vorgänger City Of Mist, in dem die Welt von einem mysteriösen Nebel umschlungen wird. Ähnliches gibt es allerdings in :Otherworld mit der sogenannte “Noise”, die eine Summe aus allen Stimuli des schnelllebigen Informationszeitalters bildet, auch.

Mythen, Sagen & Legenden in :Otherworld

Neben den Cyberpunk-Elementen werden auch die Sagen, Mythen, Legenden und die Zauberei eine Rolle spielen. Ähnlich wie beim Mutter-Spiel City Of Mist gibt es die Mythos-Mächte, derer man sich in :Otherworld wohl auch bedienen kann. Dabei wird es, wie es scheint, jedoch etwas weniger mythisch zugehen und die dreckigen Sprawls der Metroplexe müssen mit weniger magischen Mitteln durchkämpft werden. Genauere Details hierzu wird es allerdings erst geben, wenn das System bei Kickstarter live geht.

Angekündigt ist jedoch bereits, dass viele der Regeln von City Of Mist übernommen werden, allerdings in einer verbesserten Variante. So sprechen die Macher hierbei von einem COM: Reloaded-System. Dabei wird das alte System zum Beispiel mit neuen Spieler*innenzügen ausgestattet, eine Loadout-Themenkarte wird hinzugefügt und es werden neue Themenbücher für Meat, Noise und Mythos-Mächte hinzugefügt. Erstere werden dabei die menschlichen Aspekte, zweitere die futuristischen Kräfte und letztere die mythischen Mächte widerspiegeln. Außerdem wird es hier wieder eine Vorlage für eine Stadt geben, welche hier Megacity genannt wird und genauso wie beim Vorgänger, den Leitenden die Möglichkeit bietet, eine ganz eigene Welt zu erschaffen.

Erweiterungsband Tokyo:Otherwolrd

Geliefert wird :Otherworld mit dem ersten Erweiterungsband zu Tokyo. Dort darf man die japanischen Arkologien der Mega-Metropole erkunden. Dabei stellen asiatische Verbrechersyndikate, Megakonzerne und Regierungsorganisationen die Antagonisten dar. Außerdem bietet die erste Erweiterung Inspirationen für allerhand mythischer Kräfte mit Ursprung in der japanischen Mythologien:n. Kami, Yokai und andere Geister und Götter werden das Hauptaugenmerk sein und eine besondere Art von Ästhetik mit sich bringen.

Wir von pen-and-paper.info sind, als absolute Cyberpunk-Fans, äußerst gespannt auf das neue System von Son Of Oak Game Studios. Gerade die mythischen Elemente, die auch in Systemen wie Shadowrun Einsatz finden, lassen auf eine simplere Alternative zu diesem hoffen! Was denkst du darüber? Freust du dich auch oder bist du eher skeptisch? Schreibs in die Kommentare!

Grafiken von Son of Oak: cityofmist.co

Das könnte dich auch interessieren

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare