Vaesen – Das Nordic Horror Pen & Paper

Das ist Vaesen

Wir schreiben das Ende des 19. Jahrhunderts in Schweden. Die Industrialisierung ist in vollem Gange und die Menschen beginnen, von ihren ländlichen Provinzen immer mehr in die Städte zu ziehen.

Die früher sehr naturverbundene Lebensweise, weicht dem Lockruf der Gesellschaft. Durch die zunehmende Bedrängnis der Menschheit ausgesetzt, kommt es immer häufiger zu Vorfällen von den namensgebenden „Vaesen“ (deutsch: „Wesen“). Vaesen bezeichnen alle Fabel-, und Märchenfiguren der nordischen Mythologie. So finden sich neben Nissen, Wasserpferden die Kinder ertränken und natürlich Werwölfen allerhand verschiedene Kreaturen, die durch die Unruhe der Industrialisierung zunehmend an Aktivität zeigen.

Das Problem? Normale Menschen können diese Vaesen gar nicht sehen und müssen zusehen, wie ihre Kinder entführt, ihre Männer/Frauen gemordet und ihre Freunde, andere Verwandten und Familie anderwaltige Dinge zustoßen. Dabei nie wirklich Gewahr, ob der Felsen, der Oma Freya bei Ihrem Nachtspaziergang auf den Kopf gefallen ist, nicht doch durch einen mordlustigen Kobold geworfen wurde oder doch einfach natürlichen Ursprungs ist.

Damit ist es im mythologischen Norden, so wie es im Regelwerk von Vaesen genannt wird, niemals still und es passieren seltsame Dinge in Upsala und Umgebung, die es zu investigieren lohnt. Doch, wie kann man etwas finden und unschädlich machen, dass man nicht sehen kann? Einen Feind bezwingen, den man nicht kennt?

Im „nordischen Horror“, so das selbstgegebene Genre für das Rollenspiel, von „Vaesen“ tretet ihr in die Schuhe von Investigatorinnen und Investigatoren, die Mitglied „der Society“ sind. Die Society hat sich dem ausfindig machen und neutralisieren der „Vaesen“ verschworen und hat euch engagiert Teil der Organisation zu werden. Doch, wieso ausgerechnet ihr und wie löst die Society das Problem der Wahrnehmung? Die Lösung ist „die Gabe“ oder auch „die Sicht“ genannt. Mit dieser Gabe, ausgelöst durch verschiedene Traumata oder grausigen Begegnungen mit Vaesen, sind Menschen in der Lage „Vasen“ zu sehen. Jedes Mitglied der Society hat diese Gabe und deshalb seit ihr, werte Investigatorinnen und Investigatoren dazu prädestiniert, diese seltsamen Fälle auf euch zu nehmen und den Menschen in Not zu helfen.

Dazu schlüpft ihr in die Rollen von Okkultisten, Ärzten, Schriftstellern, Jägern und anderen Rollen, um euch in den nächsten Fall zu stürzen und herauszufinden, ob ihr den Menschen in Ihrer Verzweiflung helfen könnt oder… ob ihr das überhaupt wollt. Denn… kann es nicht sogar sein, dass der Mensch in Wahrheit die Kreatur ist?

Die, an Cthulhu erinnernde, investigative Spielweise, gepaart mit einer Menge verrückter „Vaesen“ und einem absolut inspirierenden Art-Style machen Vaesen zu einem absoluten Muss für Rollenspielfreunde. Gerade die von Johan Egerkrans geschaffene Kunst, die das Rollenspiel Vasen überhaupt inspiriert hat, die das Artwork des Systems prägt und stark an die Filmkunst von Tim Burton erinnert, zieht einen direkt in die Welt von Kirchengrims und anderen nordischen Fabelwesen. Absolute Spielempfehlung vom Papi-Team!

So spielt man Vaesen

Vaesen verwendet, wie so gut wie alle Systeme vom Publisher Free League, die sogenannte „Year Zero“-Engine. Dazu werden Attributs-, sowie Fertigkeitspunkte verteilt und die Summe aus beiden gibt den Würfelpool einer Probe an. 

Der Würfelpool setzt sich aus so vielen sechsseitigen Würfeln zusammen, wie die Summe der eingangs erwähnten Punkte. Dabei werden nur 6er als Erfolg gezählt.

Dementsprechend ist das System absolut einsteigerfreundllich und total simpel.

Ähnlich wie sein geistiger Verwandter „Cthulhu“ setzt Vaesen auf storybasierte Horror-Handlungen, verzichtet dabei allerdings auf die typische Vergänglichkeit der Protagonisten. Die Investigatorinnen und Investigatoren sollen überleben und herausfinden, welche Fabelwesen hinter den Fällen stecken. Dazu erhalten die SpielerInnen auch ein weiteres Charakterblatt, um ihre Basis bzw. Ihren Stützpunkt auszubauen. Dementsprechend ist Vaesen prädestiniert für längere Kampagnen, kann aber auch super für One-, und Multi-Shots genutzt werden.

Auch das Universum ist besonders für AnfängerInnen sehr begreiflich. Die Nähe des 19.-Jahrhunderts zu unserer eigenen Zeit, lässt Vaesen gleichzeitig leicht erklären und direkt verstehen, wirkt aber durch die Fabelwesen, die Lokalisierung in Schweden und dem zeitlichen Rahmen distanziert genug, um fantastisch zu wirken und die Fantasie anzuregen.

Wichtige Links

Neues von Vaesen & den Verlagen Free League und Uhrwerk

Dein Interesse wurde hinterlegt. Vielen Dank.

Kurzinformationen:

Horror
Genre

Simpel
Schwierigkeit

Free League
Verlag (Original)

Uhrwerk Verlag
Verlag (DE)

2020
Release (Orig.)

2021
Release (Neu)

1
akt. Version

50 €
~ Kosten

Skandinavien
Spielwelt

W6
Würfel

Jetzt reinhören – Dein Quickstart in Vaesen