Scherbenfresser – Ein Horror Pen & Paper

Das ist Scherbenfresser

Was ist passiert? Und wer bin ich eigentlich? – Das sind die zwei zentralen Fragen, welchen du dich als Spieler*in in Scherbenfresser stellen musst. Denn hier spielst du keine Held*innen, sondern Überlebende. Dir und deinen Mitspieler*innen ist ein großes Unheil widerfahren. Etwas so schreckliches, dass ihr euer autobiografisches Gedächtnis verloren habt.

Im Verlauf dieses Erzählspiels ist es eure Aufgabe herauszufinden, was genau passiert ist und wer ihr seid. Gegen Ende des Spiels müsst ihr euch der letzten Konfrontation mit dem Schrecken stellen – dem sogenannten Scherbenfresser. Ihr webt also durch eure Fragen, Handlungen und Interaktionen aktiv die Geschichte eurer Charaktere und der Umgebung um euch herum.

So spiel man Scherbenfresser

Das Erzählspiel Scherbenfresser funktioniert etwas anders als viele andere Systeme. Die Charaktere haben keine Attribute oder Fertigkeiten. Auf dem Charakterblatt gibt es stattdessen Fragen, welche die Spieler*innen im Verlauf des Spiels beantworten, um Tatsachen über sich selbst, die anderen oder den vergangenen Schrecken zu etablieren.

Gewürfelt wird bei Scherbenfresser zur Auswahl der Fragen welche gestellt werden. Zusätzlich zu den Würfeln, gibt es außerdem noch Spielsteine in Form von Scherben, welche im Laufe des Szenarios durch verschiedene Spielzüge zu einem Gesamtbild zusammengesetzt werden.

Für die Leiter*innen: Greife die etablierten Tatsachen deiner Spieler*innen auf und verwende diese zur Ausgestaltung des Scherbenfressers. Stellt sich zum Beispiel während des Szenarios heraus, dass einer der Überlebenden ein*e Attentäter*in ist, könnte diese*r gegen Ende des Szenarios zum Scherbenfresser werden.

Für die Spieler*innen: Gehe auf die Tatsachen ein, welche deine Mitspieler*innen bereits etabliert haben, statt neue Erzählstränge zu beginnen. So könnt ihr eine zusammenhängende, zueinander passende Geschichte erzählen und das Szenario voranbringen.

Tipp: Das Setting des Szenarios, in dem gespielt wird, ist bei Scherbenfresser sehr variabel. Ihr könnt zum Beispiel in der Realität spielen, in einer Fantasy-Welt oder in einem Sci-Fi-Setting. Die Charaktere und der Schrecken richten sich hierbei nach der anfangs ausgewählten Welt. Auch der Scherbenfresser wird anhand des Settings und der durch die Spieler*innen entwickelten Geschichte gestaltet. Wenn ihr mögt, dann entscheidet doch einfach gemeinsam, welches Setting euch am meisten Freude bereitet.

Wichtige Links

Vielen Dank an Gianni Ventrella für das Rezensionsexemplar.

Kurzinformationen:

Horror
Genre

Moderat
Schwierigkeit

Gianni Ventrella
Verlag (Original)

Gianni Ventrella
Verlag (DE)

2020
Release (Orig.)

2021
Release (Neu)

2
akt. Version

32 €
~ Kosten

Universell
Spielwelt

W6
Würfel

Zukünftige Runden:

Leider stehen gerade keine zukünftigen Runden an.

49

Du hast Interesse eine Runde zu spielen? Dann schließe dich anderen an und zeige dein Interesse mit einem Klick auf diesen Button. So können wir sehen, dass wir uns um eine neuen Spielrunde kümmern.

Du bist Spielleiter und möchtest eine Runde ankündigen? Dann besuch unser Spielleiter-Formular für mehr Informationen.